Faszination Jagd

Die jagdlichen Produkte von Schmidt & Bender unterteilen sich in verschiedene Linien, die in bewährter Premiumqualität alle Anwendungen in allen Preisklassen abdecken. Seit jeher stehen die Klassik-Linie, sowie die Hungaria-Linie für zeitlos-schlichte, optisch brillante und solide Produkte, die den ambitionierten Jungjäger und preisbewussten Traditionalisten ansprechen.
Ob variabel oder festvergrößernd, beleuchtet oder unbeleuchtet, Drückjagd, Ansitz oder Gebirgsjagd – in dieser Produkt linie ist alles vertreten. Wer nach mehr Design und Funktionalität verlangt, wird sich für die Zenith-Linie entscheiden. Innovative und bewährte Funktionen, FlashDot und Posicon, vereinen sich in einem ungewöhnlich elegant-geschwungenen und mit dem IF Design Award prämierten Design zu einer Premium-Linie, die nahezu keine Wünsche mehr offen lässt. Will man zusätzlich modernste und weltweit einmalige Elektronik und die Möglichkeit, seine Zielfernrohrbeleuchtung am Computer selbst zu programmieren, wählt man ein Zielfernrohr der Stratos-Linie. Darüber hinaus gibt es die Exos-Linie mit dem 1-8x24 – ein bisher unerreichter Vergrößerungsbereich und eine 2-in- 1 Funktion des Drückjagdglases mit einem integrierten echten Rotpunktvisier zeichnen diese Linie aus. Derjenige, der ein kleines und leichtes Glas mit einem Zoll-Rohr wünscht, kann das erste Glas der Summit-Linie wählen. Ganz neu sind die drei Zielfernrohre der Polar T96 Linie. Mit einer maximalen Transmission von über 96% und einer optimierten Nachttransmission über 93.5% setzen diese Nacht-Ansitzgläser neue Maßstäbe für die Dämmerungsjagd. Auch bei den verschiedenen Konfigurationen macht Schmidt & Bender keine Kompromisse: Optionale Schnellverstellungen sind für die meisten Ansitzgläser erhältlich, ebenso wie verschiedene Absehen, Rohrkörper mit und ohne Schiene, sowie verschiedenes Zubehör.

 

Die neue Polar T96-Linie:

Die hellsten Zielfernrohre aller Zeiten. Mit der Zielfernrohrlinie „Polar T96“ leitet Schmidt & Bender eine neue Ära der hoch-transmittiven Zielfernrohre ein. Noch nie zuvor ist es bei einem variablen Zielfernrohr mit 4x Zoom gelungen, eine Transmission von über 96 % zu erreichen. Erst dadurch wird es möglich, auch das allerletzte Abendlicht noch für den erfolgreichen Abendansitz auszunutzen.

Das 2.5-10x50 Polar T96 ist ein ideales Ansitzglas, das mit seinem 34 mm Rohr und der optional erhältlichen arretierbaren Absehen-Schnellverstellung unglaublich viel Verstellweg für den Schuss auf lange Distanzen bietet. Die Kappen der Absehen-Schnellverstellung können natürlich kundenspezifisch für verschiedene Laborierungen und Entfernungen graviert und leicht vom Kunden selbst ausgewechselt werden. Bei der Absehenlage und Beleuchtung besteht nun auch im jagdlichen Bereich eine Wahlmöglichkeit: Ein diffraktives Absehen in der zweiten Bildebene bietet feine Stachel und dank der lithographisch aufgebrachten Beugungsgitter im Zentrum einen sehr hellen und klar abgegrenzten Leuchtpunkt im Absehenzentrum,
während ein klassisches Leuchtabsehen in der ersten Bildebene ein Leuchtkreuz für die Benutzung inder Dämmerung anbietet. Wie auch schon die Zielfernrohre der Exos- und Stratos-Linie, ist auch die Polar T96-Linie mit einem Vergrößerungswechsel aus dekorativem Eloxal ausgestattet und besticht durch ungewöhnliche Ästhetik mit eleganten runden Formen und einem außergewöhnlich schlanken Design.

 

Die Stratos-Linie:

Diese innovative Generation von Schmidt & Bender Zielfernrohren vereint alle bekannten Vorzüge der bewährten Premiumprodukte mit wegweisenden Zukunftstechnologien. Die Gläser mit einem 5-fachen Zoomfaktor verfügen standardmäßig über die programmierbare „Choose-your-Light“-Beleuchtungseinheit, die die individuelle Anpassung der verschiedenen Beleuchtungsfunktionen an die speziellen jagdlichen Gewohnheiten und persönlichen Vorlieben jedes Jägers am Computer ermöglicht. Die Anzahl und jeweilige Helligkeit der verschiedenen Beleuchtungsstufen sind ebenso wählbar wie die Aktivierung und Auswahl des Neigungswinkels für die batterieschonende Abschaltung der Beleuchtung beim Ablegen und Abstellen der Waffe. Die FlashDot Technologie der Beleuchtung wurde für die Zielfernrohre der Stratos-Linie noch weiter verbessert, so dass der im ausgeschalteten Zustand vollständig unsichtbare Leuchtpunkt nun noch heller erscheint, und dennoch auch bei maximaler Helligkeit seine perfekt kreisrunde Form behält. Die brillante Optik bietet auf allen Vergrößerungen einen gleichmäßigen Kontrast über das gesamte Sehfeld. Darüber hinaus sind alle Zielfernrohre sowohl mit der Posicon-Verstellung als auch mit der neuen arretierbaren Absehen-Schnellverstellung erhältlich. Natürlich kann auch die klassische Beleuchtung mit einem Drehschalter bei diesen Zielfernrohren gewählt werden. Hinsichtlich der Montagemöglichkeit geht Schmidt & Bender bei der Stratos-Linie erstmals neue Wege. Neben der klassischen 30 mm Ringmontage und der Schmidt & Bender Leichtmetall-Konvexschiene ist seit Ende des Jahres 2014 auch die vielfach verwendete 45° Prismen-Schiene erhältlich.

Die Stratos-Linie besteht zur Zeit aus 3 Gläsern, die alle Jagdarten optimal abdeckt. Mit dem 1.1-5x24 steht dem Anwender
ein klassisches Drückjagdglas mit einem FlashDot in der zweiten Bildebene zur Verfügung, während das 1.5-8x42 ein typisches Universalglas mit einem Absehen und FlashDot in der ersten Bildebene ist, das sowohl auf der Drückjagd, als auch beim Ansitz oder der Gebirgsjagd zum Einsatz kommt. Das letzte und größte Glas ist das 2.5-13x56. Es ist aufgrund der Lichtstärke ein ideales Ansitzglas mit einem FlashDot und Absehen in der ersten Bildebene.

 

Die Zenith-Linie:

Die bewährten Premiumprodukte der Zenith-Linie zeichnen sich nicht nur durch ihre außergewöhnlich schlanke und ästhetische Form aus, sondern bestechen insbesondere durch ihre hervorragende Bildqualität und den hohen, gleichmäßigen Kontrast bis zum Sehfeldrand auf allen Vergrößerungen.

Die einzigartige und heute bei vielen High End-Premiumgläsern verwendete FlashDot Technologie fand erstmals in diesen Gläsern ihre Anwendung und bietet einen außergewöhnlich hellen und perfekt kreisrunden Leuchtpunkt, der bei Abschaltung der Beleuchtung vollständig verschwindet und den Blick auf das Absehen und die Jagdszene freigibt. Auch wurde bei der Zenith-Linie erstmals der Wechsel von kleinster zu größter Vergrößerung auf einer 180° Grad Umdrehung des angenehm griffigen gummierten Vergrößerungswechsels realisiert, der insbesondere bei der Drückjagd die schnelle Anpassung an die wechselnden jagdlichen Szenarien ermöglicht. Die im Seitendeckel der Posicon-Verstellung unsichtbar integrierte Ersatzbatterie verschafft zusätzliche Sicherheit zur integrierten Abschaltautomatik der Beleuchtung nach 6 Stunden. Die Zenith-Linie besteht derzeit aus
4 verschiedenen Gläsern, die alle Jagdarten optimal abdecken. Mit dem 1.1-4x24 steht dem Anwender ein klassisches Drückjagdglas mit einem FlashDot in der zweiten Bildebene zur Verfügung, während das 1.5-6x42 ein typisches Universalglas mit einem Absehen und FlashDot in der ersten Bildebene ist, das sowohl auf der Drückjagd, als auch beim Ansitz oder der Gebirgsjagd zum Einsatz kommt. Das Glas mit dem größten Objektivdurchmesser ist das 2.5-10x56, welches aufgrund der Lichtstärke ein ideales Ansitzglas mit einem FlashDot und Absehen in der ersten Bildebene ist. Als letztes Glas ist das 3-12x50 ein ideales Glas für den Schuss auf lange Distanzen, wobei das Absehen und der Leuchtpunkt in der ersten Bildebene sind und dadurch gleichbleibend kleine Deckungsmaße auf allen Vergrößerungen ermöglichen.

 

Die Exos-Linie:

Die Exos-Linie übertrifft mit dem 8-fachen Zoomfaktor bisher da gewesene Grenzen und besticht durch technische Finessen
wie den CC-Modus, das FlashDot Absehen in der zweiten Bildebene, die optionale weit verbreitete LMZ Prismenschiene oder die arretierbare Absehen-Schnellverstellung. Das innovative Drückjagdglas 1-8x24 Exos kann dank seines hohen Zoomfaktors von
8 sowohl auf kleinster Vergrößerung mit offenen Augen geschossen werden als auch auf größter Vergrößerung auf weite Entfernung noch punktgenau das Ziel erfassen. Der CC-Modus ermöglicht mit einem Griff die parallaxefreie Benutzung auf nahe Entfernungen. Die Vollmetallausführung des Vergrößerungswechsels ist optisch wie funktional einmalig, und vereint mechanische Robustheit mit elegantem Design. Die Absehen in der zweiten Bildebene bei der Exos-Linie haben extrem dünne Balken, Stachel und Fäden, die bei perfekter Sichtbarkeit eine minimale Abdeckung des Zieles auf kleinen Vergrößerungen gewährleisten.

 

Die Summit-Linie:

2.5-10x40 Summit – Der Gigant unter den Zoll-Fernrohren. Das 2.5-10x40 Summit vereint die optische Qualität eines Premium Zielfernrohrs mit dem schlanken und leichtgewichtigen Erscheinungsbild eines Zielfernrohrs mit einem 1 Zoll Mittelrohr. Bei der Entwicklung dieses Zielfernrohres wurde besonderes Augenmerk auf die kompromisslose Leistung und Präzision bei gleichzeitiger Minimierung des Gewichts und der Größe gelegt. Mit den Posicon Türmen und den hochwertig vergüteten Linsen für eine hervorragende Transmission glänzt es zudem durch technische Merkmale, die sonst den Zielfernrohren der höheren Preisklassen vorbehalten sind.

 

Die Klassik-Linie:

Die bewährten Gläser der Klassik-Linie zeugen mit der klassischen Form und vielen technischen Details von der konsequenten Weiterentwicklung der ersten Schmidt & Bender Gläser. Optische Brillanz, ungewöhnlich hohe Randschärfe sowie äußerste Präzision sind das Ergebnis jahrelanger Entwicklung mit hoher Liebe zum Detail für den optimalen Nutzen des Jägers. Während die ersten Klassiker noch aus mehrteiligen brunierten Stahlrohren, die an der eigenen Drehbank gefertigt wurden, und einfachsten Verstellungen bestanden, sind sie heute dank moderner Fertigungstechnologie aus dekorativ eloxiertem Aluminium aus dem Vollen gefertigt und mit hochpräzisen feinmechanischen Höhen- und Seitentürmen ausgestattet. Moderne Linsen mit komplexen Mehrschichtvergütungen haben die einfachen Optiken der damaligen Zeit abgelöst, um die maximale optische Qualität zu gewährleisten. Geblieben ist auch nach über 55 Jahren die handwerkliche Arbeit, die mit viel Liebe zum Detail diese High End-Produkte möglich macht.

Die Klassik-Linie bietet eine Vielfalt von Produkten, wie kaum eine andere. Gläser mit variabler Vergrößerung, beleuchtet oder unbeleuchtet, sind ebenso erhältlich wie Gläser mit fester Vergrößerung. Von der Drückjagd bis zum Long Range Schießen –
für alle Anwendungen gibt es ein passendes Zielfernrohr.

 

Berufung Polizei & Militär

Die für den Einsatz bei Polizei und Militär bestimmten Zielfernrohre werden in enger Zusammenarbeit mit den Spezialeinheiten von Polizei und Militär in aller Welt entwickelt. Allen gemeinsam ist die überragende Zuverlässigkeit und Präzision, die den exakten Schuss auf kurze, mittlere, lange und sehr lange Distanzen ermöglicht.

Die vielfältigen Zielfernrohre der PM II-Linie decken jedes denkbare Anwendungsszenario ab: vom Einsatz eines PM oder
PM II ShortDot Zielfernrohrs auf einem Sturmgewehr im Häuserkampf bis zur Anwendung eines PM II High Power Zielfernrohrs auf einer .50 BMG zur Bekämpfung von taktischen Zielen auf extrem weite Entfernungen. Die weltweit führende Rolle der Schmidt & Bender PM II Zielfernrohre wurde nicht zuletzt durch den Gewinn des Precision Sniper Rifle Wettbewerbs der amerikanischen Spezialeinheiten von Army, Navy, Air Force und Marine Corps im Jahr 2011 unterstrichen. Zuvor war bereits das 3-12x50 PM II als Sieger bei einem zweijährigen Test des US Marine Corps unter 25 anderen Produkten hervorgegangen und dort erfolgreich eingeführt worden. Die Produkte der PM- und PM II-Linie teilen sich auf in verschiedene Untergruppen.
Die Produkte der ShortDot-Linie umfassen die kurzen Gläser mit einem dreißiger Mittelrohr und einer FlashDot Beleuchtung,
die für den Einsatz auf kurze und mittlere Distanzen gedacht sind. Die weiteren Produkte der PM II-Linie umfassen die Gläser
auf einem 34er-Mittelrohr für den Schuss auf mittlere und lange Distanzen. Diese Gläser sind in einer Vielzahl von verschiedenen Variationen im Hinblick auf Türme, Beleuchtung und Absehen erhältlich, so dass jede Anwendung und jeder Kundenwunsch optimal abgebildet wird.

 

Die Ultra Bright-Linie:

Die neueste militärische Entwicklung ist die PM II Ultra Bright-Linie. In gänzlich neuem Design, mit runderen Formen und flachen Türmen, steht hier vor allem der Schuss unter schlechten Lichtbedingungen im Vordergrund. Mit einer Transmission von 96 % können die beiden Zielfernrohre auch in der Dämmerung die optimale Zielerfassung ohne zusätzliche Zielhilfen gewährleisten. Mit dem 3-12x54 PM II Ultra Bright und dem 4-16x56 PM II Ultra Bright kommen zwei gänzlich neue Scharfschützen-Zielfernrohre auf den Markt, die sowohl für Polizei und Militär als auch für den ambitionierten Sportschützen interessant sind. Auch an den Spezifikationen wurde bei der neuen Linie gefeilt – ein größeres Sehfeld, mehr Verstellbereich und eine komfortable Austrittspupille kommen dem Schützen in der Anwendung entgegen. Die hochpräzise Parallaxeeinstellung ermöglicht den perfekten Schuss auf alle Distanzen. Die Zielfernrohre der PM II Ultra Bright-Linie sind beleuchtet erhältlich und können mit verschiedenen taktischen und sportlichen Absehen in der ersten Bildebene geliefert werden.

 

Die PM II Digital-Linie:

Die neue PM II Digital-Linie wurde wie alle unsere Produkte unter der Vorgabe der optimalen Schützensituation entwickelt. Sie vereint die Fähigkeiten eines normalen Zielfernrohrs mit den modernen Möglichkeiten der digitalen Technik: Die Informationen von kompatiblen externen Geräten – Laserentfernungsmessern, Ballistikrechnern, oder anderen – können per Knopfdruck in das Sehfeld des Schützen eingeblendet werden. So kann der Schütze hinter der Waffe liegend alle für die Zielerfassung notwendigen Informationen im Blick haben, und sich ganz auf seinen Einsatz konzentrieren. Bei diesem Zielfernrohr gibt es derzeit die Möglichkeit, den Datenaustausch über ein Kabel oder eine Bluetooth Schnittstelle vorzunehmen. Abgesehen von dem veränderten Okularkopf bleibt das Zielfernrohr als solches in seinen Funktionen unberührt – auch ohne externe Geräte
kann das Zielfernrohr wie bisher verwendet werden.

 

Die PM II High Power-Linie:

Die Geschichte zur Entwicklung der High Power-Linie ist fast so ungewöhnlich wie ihre Zielfernrohre. Als die USSOCOM ein neues Zielfernrohr für den Schuss auf extreme Distanzen suchte, war Schmidt & Bender schnell dabei – ein 9-fach Zoom sollte es werden und wurde es. Mit dem 3-27x56 PM II High Power wurde das erste militärische Zielfernrohr mit einem 9-fachen Zoomfaktor, einem Verstellbereich von über 4 Metern auf 100 Metern, einer Länge von weniger als 40 cm und einem unglaublichen Sehfeld von 13 m, entwickelt. Als dann auch noch die Wahl der SOCOM auf dieses Zielfernrohr fiel, war der Erfolg perfekt. Zu Recht: Neben den außergewöhnlichen Spezifikationen vereint das Zielfernrohr alle Vorzüge des bewährten 5-25x56 PM II PSR und des 3-20x50 PM II und ist somit die konsequente hochtechnologische Weiterentwicklung der bestehenden Produkte für den Einsatz auf aktuellen, neuen und zukünftigen Waffensystemen.

Als zweites Zielfernrohr fand das 1.1-8x24 PM II High Power seinen Platz in der Liga der außergewöhnlichen Zielfernrohre der High Power-Linie. Mit einem hohen Zoomfaktor von 7.2, einem 30 mm Mittelrohrdurchmesser, und einem ballistischen Spezial-Absehen mit Horse-Shoe-Strukturen und Vorhaltemaßen für den Close-Quarter-Battle, ist es der ideale Begleiter für den
urbanen Einsatz. Die jüngste Ergänzung der High Power-Linie ist das 5-45x56 PM II High Power. Neben dem ungewöhnlichen Vergrößerungsbereich sind vor allem die ultra flachen und funktionalen Türme bei diesem Giganten unter den Long Range Zielfernrohren zu erwähnen.

 

Die PM II Ultra Short-Linie:

Das äußerst kurz bauende 5-20x50 PM II Ultra Short begründete die Linie „PM II Ultra Short“. Dieses in der Länge weniger als
30 cm messende Glas ist ideal für die Anwendung auf kurzen und leichten Waffen und ermöglicht durch seine kurze Bauweise auch die Kombination mit einem Nachtsichtvorsatz für den präzisen Schuss bei nächtlichem Einsatz. Die untere Vergrößerung ist ideal für den Einsatz mit taktischen Absehen und der ungewöhnlich flache, arretierbare Höhenturm bietet die Möglichkeit, nähere Distanzen durch die zusätzliche Montage eines Rotpunktvisiers auf dem Zielfernrohr abzudecken. Das große Sehfeld bietet darüber hinaus ideale Voraussetzungen für die Beobachtung, und der große obere Zoom von 20x ist optimal für die Identifizierung weit entfernter Ziele.

Als zweites Zielfernrohr kam das 3-20x50 PM II Ultra Short hinzu. Dieses beantwortet die Frage, wie kurz ein Zielfernrohr mit den Spezifikationen eines normalen 3-20x50 PM II werden kann: Ganze 34.5 cm misst es vom Okular bis zum Objektiv und ist damit ideal für die Verwendung in Kombination mit einem Nachtsichtvorsatz oder einem Wärmebildgerät.

 

Die PM II ShortDot-Linie:

Unsere PM II ShortDot Zielfernrohre wurden für den mobilen Einsatz im urbanen Gelände maßgeschneidert und stetig an die neuen Anforderungen des Einsatzes angepasst. Der vollständig abschaltbare, perfekt runde Rotpunkt in der ersten oder zweiten Bildebene garantiert eine schnelle und optimale Zielerfassung. Er kann in der Helligkeit auf jede Situation angepasst werden - von der Nachtsichttauglichkeit bis zur gleißenden Sonne, und er verschwindet beim Abschalten vollständig um gerade bei größeren Vergrößerungen eine ungestörte Zielbeobachtung zu ermöglichen. Das 30mm Mittelrohr wurde bei den meisten Zielfernrohren dieser Linie für ein minimales Gewicht gewählt, und die arretierbaren Türme sind speziell für den sicheren Transport entwickelt worden. Durch den Münzschlitz können die Türme einfach genullt werden. Und selbstverständlich sind sie mit einer angepassten ballistischen Gravur erhältlich.

Das 1.5-8x26 PM II ShortDot ist als Neuentwicklung das erste Glas dieser Linie mit einem 34 mm Mittelrohr und einer Vollmetallausführung. Es wurde zunächst für den Einsatz auf dem G28 im Kaliber 7.62 entwickelt, und verfügt daher über
einen großen Verstellweg, eine besondere Schnellverstellung, die von unseren Long Range Gläsern adaptiert wurde,
und kann in verschiedenen Tarnfarben bestellt werden.

 

Die PM II-Linie:

Unsere weltweit bekannte PM II-Linie umfasst unter anderem die Zielfernrohre 3-12x50 PM II und 5-25x56 PM II, die insbesondere durch den Einsatz bei den amerikanischen Spezialeinheiten USMC sowie der Navy, der Air Force und der Army bekannt wurden. Aber auch andere Zielfernrohre dieser Linie genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. Sei es das 3-20x50 PM II, das seit 2011 auf dem G28 der Bundeswehr im Einsatz ist, oder die Grundkonfiguration des 3-12x50 PM II ohne Parallaxe, die beim SEK eingesetzt wird. Vor allem die Vielfalt an Konfigurationen zeichnet diese Linie aus. Verschiedenste Türme, wie den klassischen Single Turn, die Tigerente oder den neueren arretierbaren Double Turn mit MTC Klicks, verschiedene Farben, besondere Farb- und Laserfilter lassen die optimale Anpassung an die persönlichen Anforderungen zu.

 

Leidenschaft Sport

In enger Zusammenarbeit mit Sportschützen hat Schmidt & Bender mit dem 12.5-50x56 Field Target und dem 3-12x42 KK50 Zielfernrohre speziell für Schießsport entwickelt. Der in unseren taktischen Zielfernrohren ausgiebig erprobte, spielfreie Parallaxeausgleich ermöglicht herausragende Messgenauigkeiten zwischen 9 und 70 Metern. Eine unerwünschte Erwärmung
des Zielfernrohres durch Sonnenlicht wird durch die optisch attraktive Oberfläche im Titan-Design minimiert. In der neuen, überarbeiteten Version des Field Target Zielfernrohres wurde der Einfluss der Umgebungstemperatur minimiert und ein Zielfernrohr mit einer nie zuvor erreichten Stabilität und Präzision für den Sportschützen entwickelt. Es sind verschiedene Field Target-Absehen sowohl für die erste Bildebene als auch für die zweite Bildebene erhältlich. Im Lieferumfang sind eine Absehen-Schnellverstellung, eine Sonnenblende, eine Zeiger-Parallaxe inkl. Libelle und ein magnetisch anklippbares Sidewheel enthalten. Mit dem nun auch gravierten Parallaxeausgleich von 9m bis unendlich ist das Zielfernrohr auch für andere Spielarten des Schießsports geeignet. Es ist der perfekte Partner für Sportschützen und Siegertypen, welcher nicht nur durch Leistung sondern auch durch elegante Optik besticht.