Visual

Schmidt und Bender - Historie

Firmengeschichte:

Das Unternehmen Schmidt & Bender wurde 1957 von Helmut Schmidt und Helmut Bender in Fellingshausen gegründet. Was einst in einer Garage mit bescheidensten Mitteln begann entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zu einem der weltweit führenden Hersteller von Präzisionszielfernrohren für Jagd, Sport, Polizei und Militär.


Wegweisend für den Erfolg dieses Unternehmens waren neben dem Erfindungsreichtum und einer gehörigen Portion Herzblut vor allem die Werte der Gründer. Höchste Präzision und Qualität war für den Feinmechaniker Helmut Schmidt und den Feinmechanikermeister Helmut Bender nicht nur Beruf sondern auch Berufung. Dies zusammen mit dem bis heute gültigen Motto „Der Kunde ist König“ führte in Entwicklung und Fertigung zu optimalen Produkten für den Anwender, die den stetig steigenden Ansprüchen immer wieder aufs Neue gerecht werden.

Das „Unternehmen Leidenschaft“, die Begeisterung für die Produkte und die engste Zusammenarbeit mit den Kunden aus aller Welt, machten damals wie heute den Unterschied aus.


Auch fast 60 Jahre später ist Schmidt & Bender noch immer ein Familienunternehmen, das bald in dritter Generation die Werte und Traditionen der beiden Gründer weiterführt.

 

Produkthistorie:


Das Produktprogramm von heute umfasst über 1000 standardmäßig verfügbare Konfigurationen, die sich auf verschiedene Produktlinien für die Bereiche Jagd, Sport und Militär aufteilen.
Besonderen Wert legt das Unternehmen dabei auf das breite Spektrum, das für jeden Anwender und jede Preisklasse ein Produkt zur Verfügung stellt.

 

Jagd:

Die in Ungarn und Deutschland gefertigten Gläser der Klassik Linie sind die konsequente Weiterentwicklung der ersten Gläser, die noch unter den Gründern entwickelt und gefertigt wurden. In Form und Funktion verkörpert diese Produktlinie den traditionellen Stil eines Zielfernrohrs und bietet zugleich die größtmögliche Variabilität der Modelle. Feste und variable Vergrößerungen, beleuchtete und unbeleuchtete Absehen, kleine und leichte Drückjagdgläser ebenso wie lichtstarke Ansitzgläser sind in dieser Produktlinie vertreten.


Eine Innovation in Funktion und Design stellte die Zenith Produktlinie dar, die bei Ihrer Markteinführung mit geschwungenen Formen und der innovativen Flash Dot Technologie eine neue Generation von Zielfernrohren einläutete.

Die erst vor kurzem eingeführte Stratos Linie stellte alle bisher dagewesenen Beleuchtungsformen auf den Kopf:
Die am Computer programmierbare „Choose-Your-Light“ Beleuchtung bietet dem Anwender die maximale Funktionalität in Form von Lagesensoren, Abschaltautomatik, verschiedenen Einschaltszenarien und selbst wählbaren Helligkeitsverläufen. Hier wurden die Vorteile aller bekannten Zielfernrohr-Beleuchtungen in einer Einheit zusammengefasst.

 

Sport:

Im sportlichen Sektor entwickelte Schmidt & Bender das erste Field Target Glas, das zusammen mit den Anwendern nur für diesen Sport geschaffen wurde. Dieses Glas mit brillanter Optik durchlief in enger Kooperation mit den Anwendern einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess so dass eine neue Version des Produkts Anfang 2014 vorgestellt werden konnte. Das einzige Glas mit optimaler Auflösung, großem Sehfeld, Entfernungseinstellung bis zu 9m und eine Messgenauigkeit von weniger als einem Meter.

 

Polizei & Militär:

In der militärischen Anwendung stehen die verschiedenen PM II Produktlinien für maximale Verlässlichkeit, Robustheit und Präzision. Aus diesem Grund greifen die Spezialeinheiten der internationalen Polizei und des Militärs auf die Produkte von Schmidt & Bender zurück. Die beachtlichen Erfolge geben der Unternehmensphilosophie Recht:


2006 gewann das 3-12x50 PM II eine militärische Ausschreibung des US Marine Corps und setzte sich gegen 25 andere Produkte internationaler Hersteller durch. Als einziges Zielfernrohr konnte es allen wegweisenden Anforderungen der Spezialeinheit genügen.


2011 ging das 5-25x56 PM II als Sieger aus der größten und bedeutendsten amerikanischen Militärausschreibung hervor und wird seitdem an die Spezialeinheiten von Army, Air Force, Navy und Marines geliefert.


2012 entwickelte Schmidt & Bender im Rahmen einer Ausschreibung des US Militärs ein neues Zielfernrohr für den Schuss auf ultra lange Distanzen. Mit dem weltweit einzigen 9x Zoom für eine militärische Anwendung wurde die PM II Linie „High Power“ begründet und auch diese Ausschreibung gewonnen.


2013 gelang es Forschungsgelder für ein Militärprojekt einzuwerben und damit die neue Linie „PM II Digital“ zu entwickeln. Diese Innovation zur Projektion von externen Daten in das Sehfeld begründete die nächste Generation von Scharfschützen-Zielfernrohren und wird voraussichtlich Ihre Anwendung auch in anderen Anwendungsbereichen finden.

 


Alle Produkte von Schmidt & Bender werden nach den gleichen Qualitätskriterien gefertigt. Innovationen im Militär – beispielsweise optionale Funktionsfähigkeit bei extremen Temperaturen oder Wasserdichtigkeit bis 25m – finden auch Ihren Einzug in die jagdliche Anwendung.


Alle Prozesse, von der Konstruktion über die Fertigung bis zum Service, laufen dabei nach den strengen Regeln des Qualitätsmanagement-Systems gemäß DIN ISO 9001:2008 ab. So meistern die Mitarbeiter von Schmidt & Bender ihre selbst gesetzte Herausforderung: die Ansprüche der Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.